Thomas Sankara – ein Revolutionär?

Zu den bekanntesten Staatsmännnern Afrikas gehört Thomas Sankara, der 1980 die Macht an sich gerissen hat und ein sozialistisches System zu errichten versucht hat. Bei jungen Leuten, gilt er als Che Afrikas. Er hat viel reformiert und auch zur Gleichberechtigung viele Versuche gestartet.

Er konnte viel Erfolge vorweisen, scheiterte aber am Ende an der konservativen Landbevölkerung und den Aengsten von Frankreich und Nachbarländern, die sich durhc dessen afrikanische Ideen in ihren Zielen gefährdet gesehen haben.

Es gibt viel Material zu Thomas Sankara

Er wurde schliesslich von seinen eigenen Leute umgebracht. Von vielen Afrikanern wird er als Held verehrt, weil er sich als einfacher Soldat für die Menschen aufgeopfert hat. Sein bester Freund Blaise Compaoré hat ihn verraten und die Macht für die nächsten Jahrzehnte an sich gerissen. Thomas Sankara sollte aus Burkina Fasos Erinnerung verschwinden, obwohl dieser dem Land einen stolzen Namen gegeben hat.