Lougouzena – wie sieht die Hilfe aus?

Meine Pfarrei sammelt für das Projekt Lougouzena in der Provinz Nahouri. Sie sollte vor allem in der Landwirtschaft Unterstützung finden. Ich recherchiere im Internet zu Webseiten von Hilfswerken, die für das Projekt sammeln könnten, doch kein Link zu den Machern.

Die Kampagne im folgenden PDF ist gut gemacht.

Auf einer Facebook-Seite von Lougouzena listen allerdings verwirrende Links zu Homepages, einmal als «…org», ein anderes Mal als «…net», vielleicht Versuche, die eingemottet wurden. So bleibt nun einmal praktisch nur ein Facebook-Profil. Doch mit der Zeit und einer akkuraten Seiten-Pflege kann immerhin schon recht viel erreicht werden.

www.facebook.com/lougouzena.org/

Allerdings kommen in Burkina Faso nur wenige mit Internet zurecht; «und wir sammeln Geld.» Es fehlt dafür der Strom. Falls Internet Nutzung findet, dann via Smartphone und dies mittels grossen Datenkraken. Wie könnten jene Menschen in Burkina Faso ihr landwirtschaftliches Wissen steigern, wenn sie doch getrennt vom Internet sind?» So meine Ansicht. Mit Wissen lässt sich Engagement weitaus einfacher gestalten. Jedenfalls setze ich meine Hoffnung auf Burkina Faso und wünsche den Hilfswerken viel Erfolg. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert