Yam zur Sicherstellung der Ernährung

In Bern konnte ich einen Anlass besuchen, der die Arbeiten des Schweizer Programms für globale Entwicklungsaufgaben präsentierte. Yam, eine Art Süsskartoffel stellt die Nahrungsgrundlage in Westafrika sicher. Allerdings werden die Böden zu wenig nachhaltig bewirtschaftet. Yam ist ein traditionelles Wurzelgemüse, welches eine wichtige Rolle in der westafrikanischen Küche spielt.

Durch das Projekt werden Rodungen vom Tropenwald verhindert, die Biodiversität gesteigert und die Ernährung sichergestellt. Afrika ist ein fruchtbares Land und kann die wachsende Bevölkerung ernähren. Dafür bräuchte es allerdings eine Verbesserung der Lebensbedingungen in ländlichen Gebieten.

Hier das Informationsblatt zum Download:

Ausführliche Informationen finden sich auf der Projektwebseiten, die in Englisch ist. Der Koordinator des Projekts ist Delwende Innocent Kiba, der in Burkina Faso und der Schweiz forscht.

Yamsys Webseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert